Zum Inhalt springen

10. Österreichischer Radgipfel 2017

Die Anmeldung zum 10. Radgipfel ist eröffnet!

Mobilitätswende im Alpenraum. Rad­fah­ren im Trend.

Nationale und internationale Fachvorträge, ein tolles Rahmenprogramm und zahlreiche Möglichkeiten zur Diskussion und Vernetzung:  Der Österreichische Radgipfel 2017 bietet ein abwechslungsreiches Programm. Stattfinden wird der Radgipfel passend zum 200. Geburtstag des Fahrrads am 18. und 19. Mai in Wörgl bei der Berger Logistik GmbH in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof.

Ju­bi­lä­ums­ver­an­stal­ter sind das Land Tirol, Stadt­wer­ke Wörgl und Kli­ma­bünd­nis Tirol mit Unter­stützung von kli­maak­tiv mobil und in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Ös­ter­rei­chi­schen Städ­te­bund, dem Österrei­chischen Ge­mein­de­bund und der Al­pen­kon­ven­ti­on. Die Stadt­wer­ke Wörgl neh­men so­wohl ener­giestrategisch als auch bzgl. der För­de­rung nach­hal­ti­ger Mo­bi­li­täts­for­men in Tirol eine Vorrei­ter­rolle ein. Die En­er­gie­me­tro­po­le, Smart City und e5-Ge­mein­de Wörgl hat sich mit der Energieaut­arkie bis 2025 ein ehr­gei­zi­ges Ziel ge­setzt, zu des­sen Um­set­zung die För­de­rung nach­hal­ti­ger Mo­bi­li­täts­for­men ge­hört. Mit dem Rad­gip­fel will man dazu ein wirk­sa­mes Zei­chen set­zen.

Span­nen­des und ab­wechs­lungs­rei­ches Pro­gramm

In­ter­na­tio­na­les Ex­per­ten­wis­sen er­war­tet die Be­su­che­rIn­nen des Ös­ter­rei­chi­schen Rad­gip­fels be­reits zu Be­ginn der Ver­an­stal­tung, wenn die bei­den Key­spea­ker Man­fred Neun (Eu­ro­pean Cy­clists‘ Fe­de­ra­ti­on) und Je­sper Ris­ting (Stadt Ko­pen­ha­gen) über die neu­es­ten Trends, Ent­wick­lun­gen und Stra­te­gi­en im Rad­ver­kehr re­fe­rie­ren. Je­sper Ris­ting wird einen span­nen­den Über­blick über den vor­bild­li­chen Ko­pen­ha­ge­ner Rad­ver­kehr und spe­zi­ell die Rad­schnell­we­ge, die das Um­land mit Ko­pen­ha­gen ver­bin­den, geben.

Zudem kön­nen Mo­du­le zu zahl­rei­chen in­ter­es­san­ten The­men be­sucht wer­den: Rad­ver­kehrs­för­de­rung in Ge­mein­den, Rad­schnell­we­ge, Fahr­rad­tou­ris­mus, be­trieb­li­ches Mo­bil­täts­ma­nage­ment, Fahr­rad­kul­tur und ein Wis­sen­schafts­mo­dul, in dem ver­schie­de­ne For­schungs­pro­jek­te im Rad­ver­kehr vor­ge­stellt wer­den. Die Mo­du­le be­ste­hen je­weils aus vier Vor­trä­gen und einer an­schlie­ßen­den, mo­de­rier­ten Dis­kus­si­on. Ge­ra­de im Al­pen­raum ste­hen viele Ge­mein­den und Ex­per­tIn­nen auf­grund der to­po­gra­phi­schen und kul­tu­rel­len Ver­gleich­bar­keit vor ähn­li­chen Her­aus­for­de­run­gen. Beim Ös­ter­rei­chi­schen Rad­gip­fel in Wörgl wer­den vor allem Vor­tra­gen­de aus dem Al­pen­raum re­fe­rie­ren und dabei best prac­tice Bei­spie­le aus Ös­ter­reich, Nord­ita­li­en, Süd­deutsch­land und der Schweiz vor­stel­len. Ab­ge­run­det wird das Pro­gramm am Frei­tag durch einen mo­de­rier­ten Talk zum Rad­ver­kehr mit po­li­ti­schen Grö­ßen aus dem Al­pen­raum und einer an­schlie­ßend statt­fin­den­den kli­maak­tiv mobil Aus­zeich­nungs­ver­an­stal­tung.

Fol­gen­de Mo­du­le ste­hen zur Aus­wahl:

Modul 1: Rad­schnell­we­ge für Rad­ra­se­rIn­nen unter Strom?

Modul 2: Rad­tou­ris­mus statt Schi­tou­ris­mus im Al­pen­raum?

Modul 3: Einen Gang zu­le­gen? Rad­ver­kehr in Ge­mein­den.

Modul 4: Vol­ler Park­platz, keine Fahr­rä­der: Schaf­fen Be­trie­be den Spur­wech­sel?

Modul 5: 200 Jahre Fahr­rad – genug ge­forscht?

Modul 6: Life­style Rad­fah­ren: Hype oder Rad­kul­tur auf der Über­hol­spur?

Rah­men­pro­gramm des Events

Das Rah­men­pro­gramm des Ös­ter­rei­chi­schen Rad­gip­fels ist viel­sei­tig: Am Don­ners­tag, dem 18. Mai wird als letz­ter Pro­gramm­punkt ein Pro­jekt­markt zum Aus­tausch und zur In­spi­ra­ti­on an­ge­bo­ten. Auf dem Park­platz der Ber­ger Lo­gis­tik GmbH wird zudem von der Rad­lob­by Ös­ter­reich ein Fahr­rad-Ab­stel­l­an­la­gen­test ko­or­di­niert. Alle Teil­neh­me­rIn­nen haben somit mehr­mals wäh­rend der Ver­an­stal­tung die Mög­lich­keit, Ab­stel­l­an­la­gen zu be­gut­ach­ten.   

Am Don­ners­tag­abend laden wir alle Be­su­che­rIn­nen des Ös­ter­rei­chi­schen Rad­gip­fels zu einem ge­mein­sa­men Abend­es­sen und Aus­klang des Tages in die Ti­ro­ler Stube ein. Als Schluss­punkt des Events wird eine Ge­nuss­tour durch das Ti­ro­ler Un­ter­land an­ge­bo­ten. Wer sich das eine oder an­de­re Ti­ro­ler Schman­kerl nicht ent­ge­hen las­sen will, kann sich gerne zur ge­führ­ten E-Bike-Tour an­mel­den.

An­mel­dung zum Ös­ter­rei­chi­schen Rad­gip­fel

Ab jetzt könnt ihr euch HIER anmelden.